Systemische
Beratung

Familienaufstellung

Familienstellen


Das Ziel ist es, Konflikte zwischen zwei oder mehreren Personen aufzudecken.

Dabei werden Personen stellvertretend für betreffende Personen wie z.B. Vater, Mutter, Schwester usw. aufgestellt. Es spielt keine Rolle ob es einzelne Personen oder Probleme wie Geld, Sachwerte, Situationen, Krankheit oder andere zu klärende Dinge sind.

Der Aufsteller (der ein Problem lösen will) stellt alle Personen incl. seinen Stellvertreter auf. Der Coach leitet die Aufstellung indem er das Geschehen der Personen begleitet und Fragen stellt.

Konflikte eines Personen/Familiensystems  können bei der Systemarbeit gelöst werden wenn jede Person Ihre Rolle zum Konflikt beiträgt.

Voraussetzung dafür ist ein geschützter Raum. Dieser Raum ist im Seminarzentrum „Körper-Seele-Geist“  vorhanden. Der Therapeut muss die Möglichkeit besitzen, jederzeit in das Rollengeschehen einzugreifen, damit die Sitzung gewinnbringend für jeden Teilnehmer und vor allem für dich ablaufen kann.

Eine Familienaufstellung bedeutet nicht unbedingt Verbesserung oder Heilung oder Glücksgefühl, sondern wirft ein Licht in vermeintlich dunkle Ecken. Oftmals findet Klärung und Einblick einige Tage später statt. Eine Aufstellung bringt vor allem durch die neu gewonnen Erkenntnisse und Erfahrungen der Personen ein neues Verständnis für eine Situation oder einen Konflikt.

Eine Familienaufstellung ist kein Jahrmarkt der Glückseligkeit mit Klärungsgarantie.

Alles was im Raum passiert darf den Raum nicht verlassen, die Teilnehmer und Teilnehmerinnen unterliegen der Schweigepflicht.

Familienaufstellung

Eine Aufstellung kann genauso mit stellvertretenden Figuren auf einem Systembrett, oder mit einem leeren Stuhl, Kissen, Postkarten oder andere Gegenstände stattfinden.

Ich erarbeite gemeinsam mit dir, ein für dich maßgeschneidertes Modul zur Lösung deiner Konflikte.

Ganz wichtig ist, dass eine Aufstellung nicht mit der Aufstellung beendet ist, sondern es Bedarf ein Auffangen deiner dir eigenen tiefen Gefühle, die oftmals erst Tage später zum Vorschein treten können.